Schützensilber


Durch die Anfertigung von Schützensilber bewahren wir ein alte Tradition.

 

Eine Schützenplakette zu bauen ist vom Entwurf bis zur Fertigung ein sehr komplexes Thema. Handwerklich erfordert es sehr viele verschiedene Techniken.

 

Traditionell wurde als Motiv für die Plakette meistens der Beruf des amtierenden Königs genommen, z.B. eine Mühle oder eine Getreideähre für einen Müller.

 

Heute wird das nicht mehr so eng gesehen, so dass auch andere Motive, wie das Lieblingstier oder das Hobby genommen werden können.

 

Deswegen ist es eine Herausforderung jede neue Plakette  zu personalisieren und anzupassen.

Ein guter Entwurf ist folglich das A und O. 

Hier ein Paar Entwurfsskizzen:

Eine Schützenplakette bedeutet in der Fertigung eine Vielzahl von handwerklichen Techniken. Nur in seltenen Fällen ist die Plakette eine einfache Platte mit Beschriftung. Hier wird Wert auf Individualität gelegt. In den meisten Fällen wünschen sich die Kunden eine gewisse Dreideminsionalität. Das bedeutet, dass zum Beispiel die Heiligenfiguren auf den Entwürfen oben, detailliert herausgearbeitet werden müssen. Auch die Beschriftung besteht meistens aus handgefertigten Buchstaben aus Silberdraht.

Eine Figur entsteht mit Hammer & Meißel:

Königssilber der letzten Jahre :